Dienstag, 02 September 2014
UNRIC logo - Deutsch
                

Sauberes Wasser für Syrien

syrien

In einer groß angelegten Operation wollen die Vereinten Nationen in Syrien die Versorgung mit sauberem Wasser sichern und über 10 Millionen Menschen Zugang zu Wasser verschaffen. Das entspricht knapp der Hälfte der syrischen Bevölkerung. Dies verkündete das Kinderhilfswerk UNICEF als Reaktion auf die Verknappung des Wassers in Folge des anhaltenden Bürgerkrieges.

Die Lieferung komme grade noch rechtzeitig, da „die Chlorvorräte gefährlich gesunken sind und dies den Zugang zu Wasser für viele Familien erschwert“, betonte der syrische UNICEF-Vertreter Youssouf Abdel-Jelil. Insbesondere die Gesundheit von Kindern ist durch die abnehmende Qualität des Wassers gefährdet, da diese einem „hohen Risiko“ ausgesetzt seien, „sich mit Durchfall oder durchs Wasser übertragenen Krankheiten anzustecken“, so Abdel-Jelil.

Die ersten vier Lastwagen sind bereits unterwegs, um vier syrische Städte mit den nötigen Vorräten zur Wasserchlorierung zu beliefern. Allein in der Stadt Homs brauchen 420 000 Menschen dringend Hilfe –die Hälfte davon Kinder. 1000 Tonnen Chlor sollen in den kommenden Wochen in ganz Syrien verteilt werden. Gleichzeitig bemüht sich die Weltgesundheitsorganisation die notleidende Bevölkerung mit Medikamenten zu versorgen

 

 (UNRIC, 5.2.2013)

Kontakt

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777


Für Informationen und Presseanfragen zu den in Bonn ansässigen UNO-Organisationen:
Informationsstelle der Vereinten Nation in Bonn

Tel.: +49-228-815-2776
Email: info@unbonn.org

Banner
Banner
Banner