Montag, 05 Dezember 2016
UNRIC logo - Deutsch
                

UNESCO verurteilt Zerstörung von Heiligtümern in Mali

Mausoleum in Timbuktu/Mali Die Leiterin der UN-Organsation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO), Irina Bokova, hat die internationale Gemeinschaft dazu aufgerufen, dringend zu handeln, um nach der jüngsten Welle der Gewalt in Mali das kutlurelle Erbe des Landes zu schützen.  "Ich bin von der Heftigkeit der jüngsten Zerstörungen der Mausoleen in Timbuktu schockiert", sagte Bokova.  Mindestens drei Heiligengräber, die zum Weltkulturerbe gehören, sind nach UNESCO-Angaben am 23. Dezember zerstört worden.