Sonntag, 24 September 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Welttour mit dem Fahrrad: Junge UN Klima-Botschafter machen am 13. Juli Halt in Bonn

Zwei junge Neuseeländer aus Wellington fahren 10.000 Kilometer mit dem Rad durch Europa und machen auf klimarelevante Themen in ihrer Rolle als UN Klima-Botschafter aufmerksam. Dabei machen sie am 13. Juli auch Halt in Bonn, wo sie interviewt werden können.
Während ihrer Reise besuchen die beiden Radfahrer Projekte, die mit den UN in Sachen Klimawandel eng zusammen arbeiten und bloggen über die Projekte verschiedener Städte und Nichtregierungsorganisationen, die den Klimawandel bekämpfen. Außerdem halten sie Vorträge an Schulen und Universitäten.
In Bonn besuchen sie das Sekretariat des Rahmenübereinkommens der Vereinten Nationen über Klimaänderungen (UNFCCC) und werden sich einen Eindruck verschaffen, was die Stadt und weitere relevante Institutionen, wie die Internationale Organisation für erneuerbare Energien, die ein Büro in Bonn hat, im Kampf gegen den Klimawandel unternehmen.
Interviews und Fotomöglichkeiten mit den Botschaftern und dem UNFCCC-Sprecher Nick Nuttall, finden am Donnerstag, dem 13. Juli um 10:30 Uhr vor dem Haupteingang des UN-Campus am Platz der Vereinten Nationen 1, 53113 Bonn, statt.
Medienvertreter werden gebeten, Cecile Camenen per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. zu kontaktieren, mit einer Kopie an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Über die Jugend UNFCCC Klima-Botschafter
Die UNFCCC Klima-Botschafter Inka Vogt und Fabian Beveridge sind beide 18 Jahre alt und haben vor kurzem die weiterführende Schule abgeschlossen. Sie haben ihre Reise im März dieses Jahres in Porto, Portugal, begonnen und sind anschließend durch Spanien, Frankreich, Belgien und zuletzt Deutschland gefahren. Sie werden noch einige weitere Länder mit dem Fahrrad besuchen, bevor sie rechtzeitig nach Bonn zurückkehren, um als Teil einer größeren Gruppe von Radfahrern, die auf den Klimawandel aufmerksam machen, an der UN Klimakonferenz vom 7. bis 18. November teilzunehmen.
Die CO2-Emissionen ihrer Flüge, die insgesamt rund sechs Tonnen betrugen, wurden ausgeglichen, indem ein Projekt in Thailand mit Hilfe der UN Climate Neutral Now Initiative gefördert wurde.
Die Climate Neutral Now Initiative ermöglicht es Personen, Unternehmen und Regierungen ihren CO2-Fußabdruck zu messen, die Emissionen wenn möglich zu reduzieren und den Rest durch UN-zertifizierte Emissionsreduzierung auszugleichen. Gleichzeitig wird in nachhaltige Entwicklungsprojekte in Entwicklungsländern investiert.
Als Klima-Botschafter werden Inka und Fabian Nichtregierungsorganisationen und Climate Neutral Now Teilnehmer auf ihrer Route besuchen, ebenso wie Momentum for Change Projekte. Dies alles sind praktische, messbare und wiederholbare Beispiele, die zeigen, was Menschen, Unternehmen, Regierungen und Industrien leisten können, um den Klimawandel zu bekämpfen. Das UN Klima-Sekretariat steht der Momentum for Change Initiative vor.

Über UNFCCC
Mit 197 Partien verfügt das Rahmenübereinkommen der Vereinten Nationen über Klimaänderungen (UNFCCC) beinahe über eine universelle Mitgliedschaft und ist der Grundlagenvertrag des 2015 beschlossenen Pariser Klimaabkommens. Das Ziel des Pariser Abkommens ist es, den durchschnittlichen Temperaturanstieg weltweit innerhalb dieses Jahrhunderts auf unter 2 Grad Celsius zu halten und sogar zu versuchen, den Temperaturanstieg auf 1,5 Grad Celsius auf vorindustrielles Niveau zu senken. Die UNFCCC ist die Basis des 1997 entstandenen Kyoto Protokolls. Das generelle Ziel aller Vereinbarungen, an denen die UNFCC beteiligt ist, ist die Treibhausgaskonzentration in der Atmosphäre auf einem Niveau zu stabilisieren, sodass der gefährliche Eingriff von Menschen in das Klimasystem verhindert werden kann. Dies soll in einem Zeitfenster geschehen, das es dem Ökosystem erlaubt, sich natürlich anzupassen und nachhaltiges Wachstum zu erzeugen.

Weitere Informationen auf: http://unfccc.int
Folgen Sie UNFCCC auf Twitter: @UNKlima

* * * * *

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front