Samstag, 25 März 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

UN-Generalsekretär António Guterres: Erklärung zum Internationalen Tag der Frau, 8. März 2017

BONN (UNRIC) – Frauenrechte sind Menschenrechte. Aber in diesen schwierigen Zeiten, während unsere Welt unberechenbarer und chaotischer wird, werden die Rechte von Frauen und Mädchen reduziert, eingeschränkt und aufgehoben.
Die Stärkung der Stellung von Frauen und Mädchen ist der einzige Weg, ihre Rechte zu schützen und sicherzustellen, dass sie ihr volles Potential entfalten können. Historische Ungleichheiten in Machtverhältnissen zwischen Männern und Frauen, verschärft durch wachsende Ungleichheiten innerhalb und zwischen Gesellschaften und Ländern, führen zu stärkerer Diskriminierung von Frauen und Mädchen. Weltweit werden Tradition, kulturelle Werte und Religion dazu missbraucht, die Rechte der Frauen zu beschneiden, Sexismus zu etablieren und frauenfeindliche Verhaltensweisen zu verteidigen.


Die Rechtsansprüche von Frauen, die auf keinem Kontinent jemals denen der Männer gleichgestellt waren, werden weiter ausgehöhlt. Die Rechte der Frauen an ihren eigenen Körpern werden infrage gestellt und untergraben. Frauen werden regelmäßig das Ziel von Einschüchterung und Belästigung, sowohl im Cyberspace als auch im echten Leben. In den schlimmsten Fällen bauen Extremisten und Terroristen ihre Ideologien rund um die Unterdrückung von Frauen und Mädchen auf und setzen sie sexueller und geschlechtsspezifischer Gewalt, Zwangsheirat und faktischer Versklavung aus.


Trotz einiger Verbesserungen werden Führungspositionen allgemein weiterhin von Männern bekleidet, das Lohngefälle zwischen den Geschlechtern weitet sich aufgrund von veralteten Einstellungen und etabliertem männlichen Chauvinismus aus. Wir müssen das verändern, indem wir Frauen auf allen Ebenen stärken, ihnen Gehör verschaffen und ihnen die Kontrolle über ihr eigenes Leben und die Zukunft unserer Welt geben. Die Rechte von Frauen und Mädchen zu verleugnen ist nicht nur an sich falsch, es hat auch ernstzunehmende soziale und wirtschaftliche Auswirkungen, die uns alle zurückhalten. Geschlechtergleichstellung hat eine transformierende Wirkung, die ein wesentliches Element funktionierender Gemeinschaften, Gesellschaften und Wirtschaftssysteme darstellt. Der Zugang von Frauen zu Bildung und Gesundheitsversorgung hat Vorteile für ihre Familien und Gemeinschaften, die sich über zukünftige Generationen erstrecken. Ein zusätzliches Jahr in der Schule kann das zukünftige Einkommen eines Mädchens um bis zu 25 Prozent erhöhen.


Wenn Frauen umfassend in der Arbeitswelt beteiligt sind, schafft dies Möglichkeiten und generiert Wachstum. Der Abbau der geschlechtsspezifischen Unterschiede bei der Beschäftigung könnte bis 2025 bis zu 12 Billionen Dollar zum globalen Bruttoinlandsprodukt beitragen. Eine Erhöhung des Anteils von Frauen in öffentlichen Institutionen macht diese repräsentativer, steigert die Innovation, verbessert die Entscheidungsfindung und kommt ganzen Gesellschaften zugute.
Die Gleichberechtigung der Geschlechter ist ein zentrales Element der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung, dem globalen Plan, auf den sich Führungskräfte aller Länder geeinigt haben, um die globalen Herausforderungen unserer Zeit zu bewältigen. Insbesondere Ziel 5 fordert Geschlechtergerechtigkeit und Selbstbestimmung für alle Frauen und Mädchen und ist für die Erreichung aller 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung von zentraler Bedeutung.
Ich setzte mich dafür ein, die Beteiligung von Frauen in unserer Friedens- und Sicherheitsarbeit zu erhöhen. Weibliche Verhandlungsführer erhöhen die Aussicht auf nachhaltigen Frieden, und weibliches Friedenssicherungspersonal senkt die Wahrscheinlichkeit von sexueller Ausbeutung und Missbrauch.


Innerhalb der UN etabliere ich derzeit einen klaren Fahrplan mit Richtwerten um Geschlechterparität im gesamten System zu erreichen, damit unsere Organisation tatsächlich die Menschen repräsentiert, denen wir dienen. Vorherige Ziele wurden nicht erreicht. Jetzt müssen wir von der Ambition zum Handeln übergehen.
Lasst uns alle am Internationalen Tag der Frau versprechen, alles in unserer Macht stehende zu tun, um etablierte Vorurteile zu überwinden, Engagement und Aktivismus zu unterstützen sowie Geschlechtergerechtigkeit und die Stärkung der Rolle der Frauen zu fördern.

* * * * *