Donnerstag, 11 Februar 2016
UNRIC logo - Deutsch
                

Gastkommentare der UNO

banner-gastkommentare.jpg
Titelfilter      Anzeige #  
# Beitragstitel
101 Europa geht mit gutem Vorbild voran: Die USA, Japan und Kanada sollten der EU-Entscheidung folgen, ihre Märkte für die ärmsten Länder zu öffnen / von Kofi Annan --- Gastbeitrag in der Financial Times Deutschland vom 5. März 2001
102 Globalisierung soll auch für die Armen ein Gewinn sein: Die Vorteile der Integration sind ungleich verteilt - deshalb müssen Nord und Süd kooperieren / von Kofi Annan --- Gastkommentar in der Financial Times Deutschland vom 13. Dezember 2000
103 Der UN-Generalsekretär zum Millennium-Gipfel --- Gastkommentar in der Süddeutsche Zeitung, 6. Septem
104 Nur eine Gesellschaft mit starken Frauen hat Erfolg: Millionen von Mädchen werden unterdrückt, indem man ihnen das Recht auf Bildung verwehrt / von Kofi Annan --- Gastkommentar in Frankfurter Rundschau vom 11. März 2000
105 “Arbeiten Sie enger mit uns zusammen!“ Der Generalsekretär der Vereinten Nationen appelliert an die deutsche Wirtschaft, eine Allianz der Starken zugunsten der Schwachen zu bilden --- Gastkommentar im Handelsblatt vom 31. Dezember 1999
106 Menschenrechte im 21. Jahrhundert / von Kofi Annan --- Gastkommentar in Die Welt vom 29. Dezember 1999
107 Unser gemeinsames Schicksal: Die Herausforderung der Globalisierung / von UNO-Generalsekretär Kofi Annan --- Gastkommentar in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 24. Dezember 1999
108 Freihandel auch für die Dritte Welt / von Kofi Annan --- Gastkommentar im Handelsblatt vom 30. November 1999
109 Afrika: Das Entsetzen und die Hoffnung / von Kofi Annan, Generalsekretär der Vereinten Nationen --- Gastkommentar in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 28. Juli 1999
110 Der Weltmarkt muß humaner werden / von Kofi Annan --- Gastkommentar in der Süddeutschen Zeitung vom 4. Februar 1999

Seite 11 von 12

11

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777


Für Informationen und Presseanfragen zu den in Bonn ansässigen UNO-Organisationen:
Informationsstelle der Vereinten Nation in Bonn

Tel.: +49-228-815-2776
Email: [email protected]