Mittwoch, 22 Oktober 2014
UNRIC logo - Deutsch
                

Nichtregierungsorganisationen (NGOs) und die Vereinten Nationen

ngo.jpgEine Nichtregierungsorganisation (NGOs) ist eine nicht gewinnorientierte Organisation von Bürgern, die lokal, national oder international tätig sein kann. Auf ein bestimmtes Ziel hin ausgerichtet, versuchen NGOs, eine Vielzahl von Leistungen und humanitären Aufgaben wahrzunehmen, Bürgeranliegen bei Regierungen vorzubringen und die politische Landschaft zu beobachten.

NGOs stellen Analysen und Sachverstand zur Verfügung und helfen, internationale Übereinkünfte zu beobachten und umzusetzen. Manche NGOs wurden für ganz bestimmte Aufgaben gegründet, so zum Beispiel für Menschenrechte, Umwelt oder Gesundheit. Ihre Kontakte zu Einrichtungen der Vereinten Nationen hängen ganz von ihren Zielen, Standorten und Möglichkeiten ab.

Zu den gängigen Formen der Zusammenarbeit zwischen NGOs und der UNO zählt die Assoziierung mit der Hauptabteilung Presse und Information (DPI) sowie der Konsultativstatus beim Wirtschafts- und Sozialrat (ECOSOC).
Assoziierung mit der UNO-Hauptabteilung Presse und Information (DPI)

Über 1.500 NGOs mit Informationsprogrammen über Sachfragen, mit denen sich die Vereinten Nationen befassen, sind mit der UNO-Hauptabteilung Presse und Information (DPI) assoziiert. Sie stellen eine wichtige Verbindung zwischen den Vereinten Nationen und den Bürgern in der ganzen Welt her.

DPI hilft diesen NGOs, Zugang zu Informationen über die vielfältigen Arbeitsbereiche der Vereinten Nationen zu bekommen und der Bevölkerung somit ein besseres Verständnis der Aufgaben und Ziele der Weltorganisation zu ermöglichen.

Für die Assoziierung mit DPI kommen Organisationen in Betracht, die

  • die Ideale der UNO-Charta mit tragen
  • ein nachweisliches Interesse an UNO-Fragen haben und in der Lage sind, ein breites oder fachspezifisches Publikum wie Pädagogen, Vertreter der Medien, politische Entscheidungsträger und die Wirtschaft zu erreichen
  • das Engagement und die Mittel besitzen, Informationsprogramme über UNO-Aktivitäten wirkungsvoll zu verbreiten, indem sie Nachrichten, Verlautbarungen und Broschüren veröffentlichen, Konferenzen, Seminare und Runde Tische organisieren und mit den verschiedenen Medien zusammenarbeiten.

Eine NGO, die die oben angeführten Kriterien erfüllt, kann an den Leiter der NGO-Sektion der Hauptabteilung Presse und Information (DPI) ein offizielles Schreiben richten, in dem das Interesse an einer Assoziierung mit DPI zum Ausdruck gebracht wird.

Korrespondenz senden Sie bitte in Englisch an:

Chief, NGO Section
Department of Public Information
Room S-1070L
United Nations,
New York, N.Y. 10017
Tel: 001-212-963-6842
Fax: 001-212-963-6914

Konsultativstatus beim Wirtschafts- und Sozialrat (ECOSOC)

Viele NGOs, die im Bereich der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung tätig sind, haben sich für einen Konsultativstatus beim Wirtschafts-und Sozialrat (ECOSOC) qualifiziert.

Diese formalisierte Beteiligung geht auf Artikel 71 der UNO-Charta zurück. Danach kann der Wirtschafts- und Sozialrat „geeignete Abmachungen zwecks Konsultationen mit NGOs treffen, die sich mit Angelegenheiten seiner Zuständigkeit befassen.“

“Allgemeiner Status“ wird großen, internationalen NGOs gewährt, die in fast allen Arbeitsbereichen des Wirtschafts- und Sozialrats tätig sind.

“Besonderer Konsultativstatus“ wird NGOs eingeräumt, die Kompetenz in mehreren Tätigkeitsbereichen aufweisen.

“Listenstatus“ erhalten NGOs, wenn der Rat der Auffassung ist, dass sie nützliche Beiträge zu bestimmten Anlässen leisten können.

In der Arbeitsgruppe der UNO-Generalversammlung für die Stärkung des UNO-Systems wurde eine Untergruppe für NGOs eingerichtet, die sich mit Fragen des Zugangs der NGOs zu den Beratungen der Generalversammlung befaßt.

Der Wirtschafts- und Sozialrat entscheidet über den Konsultativstatus für NGOs auf Empfehlung des zwischenstaatlichen Ausschusses für Nichtregierungsorganisationen. Dieser Ausschuss besteht aus 19 Mitgliedstaaten und tritt jährlich zusammen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte in Englisch:

DESA NGO Section
1 UN Plaza. Room DC1-1480
New York, NY 10017
Tel: 001-212-963-8652
Fax: 001-212-963-9248
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Websites:
 

 


Video zum Welternährungstag, 16. Oktober 2014, 7 billion others Projekt 

Kontakt

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777


Für Informationen und Presseanfragen zu den in Bonn ansässigen UNO-Organisationen:
Informationsstelle der Vereinten Nation in Bonn

Tel.: +49-228-815-2776
Email: info@unbonn.org

Banner
Banner